Multiple Sklerose: Pathologie, Diagnostik und Behandlung aus neurologischer und (neuro-)psychologischer Perspektive

Zurück zur Kursübersicht

AS2.1

Multiple Sklerose: Pathologie, Diagnostik und Behandlung aus neurologischer und (neuro-)psychologischer Perspektive

GNP akkreditiert, OPK beantragt

Datum/ Uhrzeit

27.10.2021 17:00 - 20:15 Uhr
10.11.2021 17.00 - 20.15 Uhr

Dozent/in

Dr. med. Claudia Pagenkopf
Prof. Dr. Iris-Katharina Penner
Dr. Jana Pöttgen

Kursgebühr

200,00€

Ort/ Kursart

Online
8 UE

Kursbeschreibung

Patient|innen mit Multipler Sklerose sind in der ambulanten Versorgung eine zunehmend bedeutsame Gruppe. Neue Sichtweisen auf die (Psycho-)pathologie, entsprechend adaptierte diagnostische Ansätze und moderne pharmakologische und psychotherapeutische Behandlungs-strategien ermöglichen Neuropsycholog|innen und Psychotherapeut|innen zunehmend effektive Behandlungen in Zusammenarbeit mit den ärztlichen Kolleg|innen und Therapeuten anderer Fachrichtungen.

Dieser Kurs ist interdisziplinär angelegt und richtet sich sowohl an Weiterbildungskandidat|innen als auch als „Update“ zur Fortbildung für Approbierte.

Drei ausgewiesene Expertinnen auf dem Gebiet der Multiple Sklerose informieren zum „State of the Art“: Pathogenese, Neurologische Diagnostik, Kognition-Depression-Fatigue, Medikamenten-Management sowie psychologischen Behandlungsmöglichkeiten.

Ein echter Bildungsschmaus!

 

Akkreditierung bei der GNP:

* flexible Anrechnung von 8 UE zu den folgenden Bereichen:

Curriculum der GNP vom 01.08.2007:

* Stunden zu Punkt 03 Allgemeine Neuropsychologie: Neurologische Krankheitsbilder (Diagnostik, Verlauf, Therapie)
* Stunden zu Punkt 05 Allgemeine Neuropsychologie: Untersuchungsansätze und statistische Methoden in der Neuropsychologie
* Stunden zu Punkt 07 Allgemeine Neuropsychologie: Psychopathologie für Neuropsychologen
* Stunden zu Punkt 09 Spezielle Neuropsychologie: Definition, Diagnostik und Therapie neuropsychologischer Störungsbereiche

Curriculum der GNP vom 01.12.2017:

* Stunden zu Allgemeine NPS: Theorie der Persönlichkeit, des Krankheitsverständnisses und der Behandlungstechniken in der Psychotherapie europsychologischer Störungen
* Stunden zu Allgemeine NPS: Spezielle Psychopathologie im Bereich der Klinischen Neuropsychologie
* Stunden zu Spezielle NPS: Störungsspezifische Kenntnisse

 

Akkreditierung bei der OPK:

Bereich A Neurologische Krankheitsbilder, Untersuchungsansätze, Behandlungstechniken
Bereich S Affektive und Emotionale Störungen nach Hirnschädigung

Fortbildungskategorie: C1
Fortbildungspunkte: 4 + 4

Anmeldung